gesundsein

Bewegung im Wasser.

„Das Prinzip aller Dinge ist Wasser.“

Sagte der griechische Philosoph Tales von Milet. Prinzipiell gilt: Aquakurse helfen Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer zu steigern – ohne dass Gelenke und Bänder belastet werden. Sport im Wasser bzw. Bewegungskurse im Wasser sind damit eine Bewegungsform für jeden Menschen – gleich welchen Alters. Aquakurse sind therapeutisch auch deshalb besonders wirksam, weil wir gezielt den Auftrieb im Wasser nutzen und den Wasserwiderstand. Der ist circa vier- bis zwölfmal höher als an Land. Das sind ganz ausgezeichnete Bedingungen für ein Kraft-Ausdauer-Training. So wird einerseits der Stütz- und Bewegungsapparat trainiert und dies ohne Verletzungs- oder Verschleißrisiko. Gerade für Menschen, die viel sitzen, entstehen noch weitere Vorteile: Muskuläre Dysbalancen werden ausgeglichen, Muskelschwächen beseitigt und Haltungsfehlern entgegengewirkt.

Frühjahr - Aquakurse im
Freizeitbad Stegermatt

Jeder Kurs ist ein in sich geschlossener Kurs.

Kursgebühr: 10/11Termine x 12 Euro = 120Euro/132 Euro zzgl. Badeintritt

Termine:

Montags

9.1., 16.1., 23.1., 06.2.,13.2., 6.3., 13.3., 20.3., 27.3., 3.4.2023 = 10 Termine

09:00 - 09:45 Uhr - 3 freie Plätze
10:00 - 10:45 Uhr - ausgebucht
17:00 - 17:45 Uhr - 3 freie Plätze
18:00 - 18:45 Uhr - 2 freie Plätze

Mittwochs

11.1., 18.1., 25.1., 1.2., 8.2., 15.2., 8.3., 15.3., 22.3., 29.3., 5.4.2023 = 11 Termine

08:30 - 09:15 Uhr - 2 freie Plätze

Frühjahr - Aquakurs Tabata

Diese Form des Trainings geht zurück auf den japanischen Arzt Izumi Tabata. Er hat sich dem Intervalltraining verschrieben und auch wissenschaftlich nachgewiesen, welche positiven Effekte dieses hat. In diesem Training werden Kraft-und Cardio-Übungen kombiniert.

HIIT bedeutet: Hoch Intensives Intervall Training (HIIT). Damit ist schon fast alles zusammengefasst, was Sie bei dieser Trainingsform spüren werden: Anstrengung. Die lohnt sich aber auch. Denn ein HIIT sorgt dafür, dass der Körper sehr rasch Fett ab- und Muskeln aufbauen kann. Der japanische Wissenschaftler Dr. Izumi Tabata (nach dem das Training benannt ist) belegte mit einer Studie bereits 1996, dass moderates Ausdauertraining in Kombination mit hoch intensivem Intervalltraining deutliche Vorzüge gegenüber dem bekannteren Cardiotraining hat. In dieser Trainingsform werden möglichst große Muskelgruppen beansprucht, die dann für einen gewissen „Nachbrenn-Effekt“ sorgen.

Das Tabata Training wirkt sich stark auf unseren Körperfettanteil aus. Zwar verbrauchen die kurzen, intensiven Einheiten weniger Energie, sie rücken dafür aber dem Körperfett zuleibe. Das bedeutet: Wir erzielen ziemlich schnell Effekte in Richtung „Traumfigur“…

Was wir genau machen:
Wir strengen uns an 🙂
Das bedeutet: Es gibt 8 mal 20 Sekunden maximale Körperbelastung. – dann gibt es 10 Sekunden Pause (die man am besten fürs Atmen benutzt). Das gilt für Trainings zu Wasser und auch an Land. Ganz gleich, welchen Trainingszustand Sie haben: Sie sollten in diesen 20 Sekunden immer an Ihre Leistungsgrenze kommen. Nur, wenn man diese Grenze kurz überschreitet, ist das Tabata Training wirklich zielführend.

 

Termine:

Donnerstags

12.1., 19.1., 26.1., 2.2., 9.2., 23.2., 9.3., 16.3., 23.3., 30.3., 6.4.2023 =  11 Termine

07:50 - 08:35 Uhr - 7 freie Plätze

Kurs Angebote
im Überblick

Sie sind interessiert, unter Anleitung konsequent etwas für sich selbst und Ihre Gesundheit zu tun? Sie möchten sich ein bisschen Zeit für sich reservieren und dabei unter Gleichgesinnten sein? Dann schauen Sie doch einfach mal in mein Kurs-Angebot. Dieses wird fortlaufend aktualisiert und ich bin mir sicher, es ist auch etwas für Sie dabei…

flyertemplate
Adresse

Christine Vogtmann
Stegermattstraße 11-15
77652 Offenburg
0157 75300305
info@heilpraxis-vogtmann.de